Interview mit Jana – Bekleidet.net

Sie kann außerordentlich gut fotografieren, sieht bezaubernd aus und bloggt über Mode. Ausgefallen und manchmal frech, zeitlos und doch sehr elegant probiert Jana Kleidung aus, schreibt darüber und stellt so Ihren Lieblingsmode-Style vor. “Bekleidet” heißt der Blog, der sehr bildlastig funktioniert und wo man erfährt warum und woher sie die Kleidung hat.

Jana bloggt über Mode

Wie kamst du auf die Idee, über Mode zu bloggen?

Ich hatte Semesterferien, ein bisschen Zeit und Kleidung war vorhanden. War eine spontane Enscheidung, nachdem ich schon in einigen Modeforen aktiv war, einfach mal einen Blog zu starten. Ich glaube, ich habe in meinem ersten Post sogar geschrieben, dass ich überhaupt nicht weiß ob und wie lange ich das hier machen würde. Aber dann liefs ganz gut und es machte Spaß und jetzt sitz ich immernoch dran.

Wen möchtest du mit deinem Blog erreichen? Wer sind deine Leser?

Eigentlich niemand speziellen. Jeden, der sich ein wenig daran bereichern kann, sich inspiriert oder unterhalten fühlt.

Woher nimmst du deine Inspiration für deinen Blog?

Mein Blog strotzt ja nun nicht gerade vor Ideenreichtum. eigentlich gehts nur um Kleidung und darüber kann doch wohl fast jeder schreiben. Ich lese aber natürlich auch viele andere Blogs oder schaue in verschiedene Modeforen oder auf Fashion-Plattformen rein.

Jana bloggt über Mode

Hast du selbst Lieblingsblogs, die du regelmäßig verfolgst?

Selbstverständlich. Ich schau natürlich immer wieder mal in Blogs von Leuten, die ich persönlich kennen lernen durfte rein, wie zum Beispiel melenmode.blogspot.com oder digitalversicolor.blogspot.com. Und Lieblingsblogs habe ich einige. Erst vor kurzem fand ich unter anderem sweetraspberryjam.blogspot.com

Wie würdest du deinen eigenen Stil beschreiben?

Ich finde es schwer, seinen eigenen Stil zu beschreiben. Ich kaufe wohl alles was ich toll finde ohne mich da auf irgendeine Richtung zu beschränken, aber ich trag zum Beispiel selten Hosen.

Hast du eine Lieblingsmarke bzw. -Designer?

Ich mag so ziemlich alles, was Alexa Chung designt hat. Und pleite shoppen könnte ich mich zur zeit bei Asos und Topshop

Jana bloggt über Mode

Differenzierst du die aktuellen Trends oder versuchst du jeden mitzumachen?

Ich versuche selbstverständlich auf jeden noch so dämlichen Trendzug aufzuspringen, dies habe ich nämlich zu meinem Lebensziel gemacht.

Auf welches Kleidungsstück magst du im Moment nicht verzichten müssen?

Erst vor kurzem habe ich mir diese Vintage-Stiefel bei Ebay gekauft und würde am liebsten auch noch drin schlafen. aber mein Verstand sagt nein, tu das nicht Jana!

Weshalb bloggst du lieber über Mode als z.Bsp. über Architektur, was du ja studierst?

Vermutlich, weil ich jeden Tag, Wochenenden meist eingeschlossen mit dem Thema zutun habe. Und ein bisschen wohl auch, weil es viel weniger Leute interessiert als Mode. Abgesehen davon poste ich ja viel Eigenes. So ein Outfit ist schnell angezogen, bis ich einen Platz oder ein halbes Dorf fertig geplant habe, vergehen Wochen bis Monate.

Hast du schon einmal daran gedacht, dein Hobby zum Beruf zu machen und Mode
zu studieren?

Stärker mit Mode habe ich mich erst auseinandergesetzt, als ich schon im Studium war. Deshalb kam das nie in Betracht.

Kaffee oder Tee?

Tee!

Jana im Schnee

Jana fotografiert gerade

Jana bloggt über Mode

Jana bloggt über Mode



  • Geschrieben am 27.März 2011,
  • von