Last Christmas I gave you my Heart!

In der Weihnachtszeit haben Singles es wirklich nicht leicht. Das Abendprogramm im Fernsehen ist vollgestopft mit romantischen Komödien à la „Tatsächlich Liebe“ und auf dem Weihnachtsmarkt – so scheint es – tummeln sich überall nur verliebte Pärchen, die gemeinsam an einer Tasse Glühwein nippen und sich gegenseitig gebrannte Mandeln in den Mund schieben. Hinzu kommt, dass man an keiner Straßenecke von Whams Klassiker „Last Christmas“ verschont bleibt und die Mistelzweige einen stets daran erinnern, dass man zur Zeit niemanden zum knutschen und fummeln hat!

partnersuche_muenchen01

Tja, und so auf die Schnelle gestaltet es sich auch mehr als schwierig einen geeigneten Partner zu finden. Ein Musikkappellenstreber mit Mundgeruch und Hochwasserhosen bekommt man zwar an jeder Straßenecke, jedoch stellt sich die Frage, ob man seine Ansprüche einfach so über Bord werfen möchte, nur weil man unbedingt mit Begleitung zum Weihnachtsgänseessen erscheinen möchte. Sportlich, attraktiv, gut aussehend, gebildet, Nichtraucher und humorvoll…  – Das wäre doch fein!

Seriöse Online-Dating-Portale sind in dieser Hinsicht eine gute Lösung; Die Ansprüche, welche man an seinen Wunschpartner stellt, können vermerkt werden und werden dementsprechend bei den Partnervorschlägen berücksichtigt. Zudem kann man sich sicher sein, dass die Mitglieder in Dating-Portalen wirklich auf der Suche nach einer ernsthaften Bindung sind und nicht einfach nur eine schnellen Nummer zwischen Weihnachten und Neujahr suchen. Die Mitgliedschaft in Dating-Portalen ist in der Regel nämlich nicht kostenlos.

Liebe auf den ersten Klick – so einfach ist es dann aber leider doch nicht, denn nicht nur im wahren Leben, sondern auch online müssen Partnersuchende einiges beachten. Das Dating-Portal Parship kennt die gängigen Fehler, welche bei der Liebessuche im Netz begangen werden zur Genüge und hat daher eine Rubrik mit Tipps und Tricks erstellt. Wenn ihr mehr zu Themenbereichen wie zum Beispiel „Die erste Mail“, „Das Gespräch beim ersten Treffen“ oder „Tabus beim ersten Date“  erfahren wollt, könnt ihr bei Interesse ganz bequem hier klicken.

Wir verraten euch schon mal die Dos und Don‘ts, welche für das Profilfoto gelten; Der erste Blick eures virtuellen Gegenübers wandert schließlich zuerst auf euer Foto. Somit ist es wichtig, dass ihr euch von eurer Schokoladenseite präsentiert, aaaaber: Klar, retuschieren macht Spaß und warum sollte man nicht hier und da ein paar Schönheitskorrekturen vornehmen? Stark überarbeitete Fotos wirken jedoch schnell sehr unnatürlich und erwecken keinen guten Eindruck. Zudem fliegt die Retusche spätestens beim ersten Date auf. Von stark veralteten Fotos sollte ebenfalls die Finger gelassen werden. Diese gehören in die Fotokiste und nicht in ein Dating-Profil. Keine Sorge, die paar Falten, welche über die Jahre dazu gekommen sind, fallen niemanden auf! Desweiteren verboten sind Handy Spiegel-Bilder, halbnacktes posieren und beschwipste Partyfotos.

Generell gilt der Grundsatz: Seid natürlich und lächelt breitgrinsend in die Kamera. Auch zu beachten ist der Hintergrund, denn der ist schon die halbe Miete. Am besten ihr schießt das Foto draußen, denn dort ist auch das Licht sehr viel besser.

Doch zu guter Letzt, einfach weil’s so schön ist und man es gar nicht oft genug hören kann:



  • Geschrieben am 07.November 2013,
  • von