Fick dich Ordnung

Dieser Artikel passt vermutlich nicht in dein Weltbild. Das Weltbild, welches wir als Bild und somit als Vergleich zeichnen. Vergleiche zu zeichnen scheint uns als vernünftig und Vernunft definiert die Mehrheit durch die Mitte. Die Mitte, die Ordnung schafft.

Die ganze Schöpfung ist von intelligenter Ordnung gekennzeichnet. Diese Ordnung ist die Vorraussetzung, dass Leben auf der Erde möglich ist. Indem der Mensch die Ordnung verlässt und sich ins Chaos begibt, beschneidet er seine Lebensqualität.

Totale Ordnung

Wir stellen Flaschen wenn Sie leer sind zurück in den Kasten, fahren den Computer nach Abschluss der verichteten Arbeiten runter und die verkackten Unterhosen landen glücklicherweise im Wäschekorb. Das ist okay und alles total ordnungsgemäß. Darum geht es mir eigentlich gar nicht.

Es geht mir um diese verpopelte, nicht stinkendende und viel zu selten denkende Gesellschaft, die immer alles so haben will, wie es alle wollen. ORDENTLICH. „Die ganze Schöpfung ist von intelligenter Ordnung gekennzeichnet.“

Fick dich Ordnung. Du bist nicht intelligent. Und vorallem kennzeichnest du keine Schöpfung. Zeig mir doch mal, wie du Arbeit ausdrückst. Ein aufgeräumter Arbeitsplatz ist kein Arbeitsplatz. Zeig mir Ordnung, wie deine Schöpfung funktioniert, wenn jeder Mensch anders aussieht und die Titten der Weltschönheiten unterschiedlich groß sind. Entschludigung Ordnung, ich vergaß… Du kategorisierst die Menschen. – Kennt ihr Kategorien? Das ist die verbale Zerlegung komplexer Zusammenhänge. Zerlegen, das machen Menschen gerne, wenn sie Ordnung wollen. Überall. Jedes noch so kleines Stücken Materie, jeder Gedanke und jedes Gefühl wird ordentlich gemacht.

Totale Unordnung

Was für eine Problematik besteht also in dieser „Ordnung“? Der Mensch in seiner Denkfähigkeit wird eingeschränkt. Ich würde sogar noch weitergehen und es provokativer formulieren:

Der menschliche Drang zu perfekten Ordnung ermöglicht erst das totale Choas. Die Masse an Ordnung steht nicht in Relation der komplexen Vielfalt. Ordnung als Bequemlichkeits-Instrument. Ordnung als Denkstütze für die Dummen.

Albert Einstein sagte mal, dass das Genie das Chaos beherrsche. Dem stimme ich nur bedingt zu, denn man muss absolut kein Genie sein um sogenanntes Choas zu beherrschen. „Choas“ ist ein spreizbarer und komischer Begriff, den wir meistens für uns selbst definieren.

Nein, Ordnung bedeutet nicht Lebensqualität. Nein, Ordnung zeichnet weder Intelligenz noch ist es eine Möglichkeit die Komplexität zu relativieren.



  • Geschrieben am 19.April 2011,
  • von
  • http://bissydesign.de Daniel T.

    Sehr interessanter und ehrlicher Artikel. Gefällt mir.