Barista – Die Kaffee Künstler

Kaffee gehört zu unseren liebsten täglichen Begleitern und hat uns nach so manchen schlaflosen und durchzechten Nächten wieder den Kick gegeben, den wir morgens am meisten benötigen. Selten jedoch schenken wir ihm die Beachtung, die er eigentlich verdient hat. Wenn der köstlich bezaubernde Duft frisch gemahlener Kaffeebohnen uns in die Nase steigt, sollten wir uns zurücklehnen und einen kurzen Moment der Ruhe genießen.

barista coffee

Das diese kleinen unscheinbaren Bohnen eine ganz besondere Bedeutung für die Gesellschaft haben und schon lange nicht mehr aus unserem Alltag wegzudenken sind, zeigt sich unter anderem in der unglaublichen Vielzahl von Kaffeehäusern und Coffee-to-go-Shops. Auch die Ausweitung des Kaffee-Sortiments einer großen Fastfood-Kette mit Hilfe einer eigenen filialinternen Cafélounge, zeigt deutlich: Kaffee ist ein unverzichtbarer Teil unserer Gesellschaft und der Boom geht weiter.

Die Faszination geht sogar so weit, dass sich bereits ein eigener Beruf entwickelt hat, der sich ausnahmslos mit der Herstellung von Kaffeegetränken und deren verspielten Verzierungen beschäftigt. Als regelrechter Künstler an der Espressomaschine, bereitet der Barista (ital. für Barkeeper) verschiedene Arten von Kaffee zu, verziert und serviert diesen. In Italien ist der Beruf des Baristas mit dem des deutschen Kellner zu vergleichen. Hier werden alle Arten von Getränken serviert. Im englischen Sprachraum hat sich dieser Begriff jedoch zu einer Spezialisierung der Kaffeekunst entwickelt, unter der hauptsächlich Espressogetränke in verschiedenen Varianten zubereitet und serviert werden.

Die absolute Krönung besteht in der Fertigung kleiner Bilder und Verzierungen mit Hilfe der typischen Cappucchino-Creme, Mit viel Fingerspitzengefühl und exakter Zubereitung entstehen detailverliebte und eindrucksvolle Kunstwerke. Diese anspruchsvolle Untergruppe der Barista-Kunst, genannt „Latte-Art“, wird mittlerweile sogar in regelmäßigen Wettbewerben ausgezeichnet. Seit 2000 finden die jährlichen deutschen Meisterschaften statt, bei denen die Teilnehmer ihre Kaffeekunst in mehreren Kategorien vor Live-Publikum beweisen dürfen. Anschließend erhält der Sieger die Möglichkeit im internationalen Wettbewerb sein Können unter Beweis zu stellen. Die internationalen Meisterschaften finden dieses Jahr im Rahmen der SCAE-World of Coffee 2011 in Maastricht statt.

barista-coffee

Barista Blume

Kaffee Drache

Kaffee Hund

KaffeeKunst

Barista Schmetterling

Kaffee Blume



  • Geschrieben am 24.Mai 2011,
  • von
  • http://danielknauer.com Daniel

    Danke Angie, jetzt schmeckt mir der Filterkaffee im Geschäft noch weniger! Aber dennoch, Sehr guter Artikel! 🙂

    • Angie

      Das Problem kenne ich. Zu gut 🙂

    • http://0x1c.de Matze

      @Daniel: Hast wohl noch nie den schrecklichen Automatenkaffee in der Uni hier getrunken!

  • Sigbert

    Ei Ei, das sieht ja richtig lecker aus.

  • http://www.lizke.de Liz Ke

    Wie cooooooooool. Jetzt hätte ich bei dem Interview nur noch angeben müssen, dass ich Kaffee mag – weil dem aber nicht so ist, sollte ich mir Schaum in den Tee schütten. 😀

    • Angie

      Hehe, vielleicht gibt es ja mal ein Tee-Special? 😀

      • http://danielknauer.com Daniel

        Ein Tee-Special? Das werde dann wohl ich schreiben müssen. Herrje, darauf freue ich mich schon mächtig =)

        • http://0x1c.de Matze

          Ein Tee-Special kann mir keiner zumuten. Das MUSS Daniel machen. 😛

  • Pingback: [BLOCKED BY STBV] Kaffevollautomaten online leasen